Reisen mit Parkinson

Viele Patienten und Angehörige denken zunächst einmal in dem Moment, wenn sie mit der Diagnose konfrontiert werden, dass das Leben vorbei ist. Doch trotz dieser Erkrankung kann das Leben noch viele bunte Facetten bieten, die bei entsprechender Lebensqualität auch für Parkinson-Patienten und deren Angehörige interessant und abwechslungsreich sein können. Hierzu gehört auch das Reisen. Andere Kulturen kennen lernen, Museen besuchen, Sonne tanken oder nach Herzenslust die Seele baumeln lassen. Gründe für das Reisen gibt es so viele wie es Menschen gibt. Reisen bildet, so sagt man. Aber nicht nur das. Reisen lässt uns den Alltag für ein paar Tage vergessen, gibt unserer Seele und dem Körper neue Kraft und lässt Bilder in unseren Köpfen entstehen, die uns auch nach der Rückreise noch eine Weile begleiten. Dass Sie jetzt diese Seite angeklickt haben zeigt, dass auch Sie die Reiselaune gepackt hat. Oder machen Sie sich vielleicht doch Gedanken, ob und wie Sie als Mensch mit Parkinson verreisen sollen? Bei diesen Überlegungen möchten wir Sie gerne mit diesen Informationen unterstützen. Wir wollen aufzeigen, dass trotz der mit Parkinson verbundenen Veränderung in Ihrem Leben das genussvolle Reisen weiterhin möglich ist. Meist bedarf es nur einiger, besonderer Vorkehrungen und Achtsamkeit, auf die wir Sie gerne hinweisen wollen.

 

Weitere Informationen auch zu unserem Ratgeber 17 zum Thema Parkinson Reisen. finden Sie HIER in unserem Shop.